Neuigkeiten:

  • Die Jahreshauptversammlung musste verschoben werden uns findet nun am 25.April um 19:00 h statt.
  • Der Termin für den Firmenrudertag in 2022 wurde festgelegt. Es wird der 03. Juli sein.
  • Die Einweihung des Bootshauses wird voraussichtlich im Mai sein.
  • Wir benötigen einen neuen Hauswart. Wenn wir keinen Freiwilligen in den eigenen Reihen finden, dann müssen wir nächstes Jahr einen Hausmeisterservice in Anspruch nehmen.
  • Wir haben einen neuen Jugendvorstand. Wir begrüßen herzlich Emil Klein und Ben Engelke im Team des Vorstandes.
  • Ende März / Anfang April beginnen unsere neuen Ruderkurse. Wer es sich zutraut und Lust hat noch Anfänger auszubilden, der meldet sich gern bei Sabrina. office@bremer-ruderverein.deAuf den alten Tennisplätzen wird nun gepflastert und die Carports gebaut.
  • Am 22.03.2022 und 05.04.2022 wird ein Freihantel-Training angeboten. Hier können je 6 Vereinsmitglieder teilnehmen.
  • bei den Ergometerwettkämpfen (Deutsche Meisterschaft) im letzten Monat konnten von der Trainingsabteilung viele individuelle Erfolge eingefahren werden. Leider reichte es in den Einzelwettbewerben nicht für eine Medaille. Lorenz Bagdonat hat aber den Bremer Bundesligaachter im 8er Rennen über 350m unterstützt. In dem Rennen wurde der Bronzerang belegt.
  • Auch bei den Studenten wurden auf der Hochschulmeisterschaft im Einzel nur persönliche Bestmarken geknackt, für Platzierungen reichte es nicht. Als Novice/Späteinsteiger konnten sie sich aber gegenüber den Erfahreneren gut präsentieren. Im 8ter reichte es auch hier, diesmal zur Vizemeisterschaft.
  • die Trainingsabteilung ist aktuell dabei die Sommersaison vorzubereiten. Dabei hat sich herauskristallisiert, dass 4 Personen gezielt auf die Meisterschaften trainieren (8 Einheiten +). 4 weitere Sportler der Trainingsabteilung können sich diesem Ziel wegen Abi o.Ä. nicht komplett unterordnen und trainieren mit einem Mindestmaß von 5-6 Einheiten weiter für Regionale Regatten

Vorstandsbeschlüsse:

  • Wir wollen auch für das kommende Jahr gern wieder einen BufDi beschäftigen.