Der Saisonhöhepunkt für unsere Hochschul-Ruder:innen findet am kommenden Wochenende in Werder an der Havel statt. Die zeitgleiche Austragung mit der Offenen Deutschen Masters-Meisterschaft und den Deutschen Meisterschaften in den Mittel- und Großbooten sorgt für viel Betrieb und sicherlich auch hohes Zuschauer:innen-Interesse. Rund 1.000 Teilnehmer:innen aus ganz Deutschland und allen Altersklassen werden erwartet. Die Regatta kann im Live-Stream am Samstag und Sonntag bei Sportdeutschland.tv verfolgt werden. Den Zeitplan aller Rennen findet man hier.

Wir drücken die Daumen und wünschen eine erlebnisreiche Regatta!

Eine Besonderheit der Hochschulmeisterschaften sind die Kategorien NOVICE und CHALLENGE: An NOVICE-Rennen dürfen Personen teilnehmen, die erst im Hochschulsport das Rudern erlernt haben, in den Jahren zuvor auf keinen Regatten des Deutschen Ruderverbands im Rennboot gestartet sind bzw.  an keinen Ruderwettbewerben der Deutschen Ruderjugend im Alter zwischen 15 und 18 Jahren teilgenommen haben. Gerudert wird in C-Gig-Booten.

In den CHALLENGE-Rennen starten Teilnehmende der Fortgeschrittenenkurse im Hochschulsport. Dabei dürfen sie bis zur DHM noch nicht in den DHM Meisterschaftsrennen 1-20 gestartet sein, vor Beginn Ihres Studiums auf keinen Regatten des Deutschen Ruderverbands in Rennbooten gestartet sein und in nicht mehr als zwei vorangegangenen Jahren in CHALLENGE-Rennen gesiegt haben.

Alle anderen gehen in der OFFENEN Klasse an den Start.

Für einige Rennen gab es mehr als 6 Meldungen, sodass Vorläufe erforderlich sind.

FREITAG

Als Gemeinschaft aus Studenten der Uni und der Hochschule (WG Bremen) gehen im NOVICE-Doppelvierer Emil Eppels, Adrian Ruholt, Janni Hedel, Florian Kalbitz mit Steuerfrau Katja Mevenkamp über 500 m aufs Wasser. Für die HS Bremen starten im gleichen Rennen Paul Lammers, Joseph Eva, Francisco Portela, Steffen Lankenau und Steuerfrau Beatrice Bley. Bei insgesamt 17 Meldungen finden die Vorläufe am Freitag um 16:02, 16:08 und 16:14 h statt. (Hoffnungslauf SA 8:00, HF 11:00, F 13:06)

 

Für die HS Bremen gehen Levin Möller und Jonathan Erdmann im Männer-Doppelzweier in der OFFENEN Klasse an den Start. Zwei Vorläufe starten am Freitag um 15:38 und 15:42 h. Das Finale findet am Samstag um 14:06 h statt.

Auch im OFFENEN Frauen-Doppelzweier finden am Freitag um 19:32 bzw. 19:36 h Vorläufe statt. Hier gehen Marie Rasper und Franziska Linke für die HS Bremen an den Start.  Das Finale startet am Samstag um 14:16 h.

Es folgt um 19:48 / 19:52 / 19:56  der NOVICE-Frauen-Doppelvierer der WG Bremen mit Hannah Jäger, Anna Wolf, Svenja Hartmann, Nele Kolb und Steuermann Jens Große. (Hoffnungslauf SA 9:18, HF 12:08, F 14:40)

SAMSTAG

Am Samstag starten dann für die HS Bremen Emma Maurer, Hanna Hagenbusch, Marlene Braatz und Bianca Meyer im Frauen-Doppelvierer in der CHALLENGE-Kategorie. Der Start des Rennens ist für Samstag, 12:20 h vorgesehen.

Für die IU Internationale Hochschule geht Tabea Becher im OFFENEN Frauen-Einer in den Start. Die Vorläufe finden um 15:48 / 15:52 / 15:56 h statt. (HF 9:30, F 11:34)

Im NOVICE Mixed-Doppelvierer gehen gleich drei bremische Boote an den Start: Für WG Bremen Bianca Meyer, Anna Wolf, Adrian Ruholt, Florian Kalbitz mit Steuerfrau Katja Mevenkamp und Hannah Jäger, Isaac Vazquez-Sanchez, Henning Mandel, Isabel Tanzberger mit Steuermann Jens Große. Für die HS Bremen Beatrice Bley, Marlene Braatz, Paul Lammers, Jonathan Erdmann und Steuermann Jannik Hedel. Die sechs(!) Vorläufe beginnen um 16:02  h. (Viertelfinale SO 8:00, HF 11:50, F 14:50)

SONNTAG

Franziska Linke startet im CHALLENGE Frauen-Einer. Zwei Vorläufe werden um 9:14 / 9:20 h ausgefahren, das Finale ist für 11:14 h angesetzt.

Um 9:46 h startet der CHALLENGE Mixed-Doppelvierer mit Marie Rasper, Levin Möller, Joseph Eva und Emma Maurer. Das Finale ist für 14:40 h angesetzt.